Poetry Slam & Lesungen

Kreativer Projektring im Haus der Offiziere

Projekte der Jugendkulturfabrik Brandenburg e.V.


• Lesungen, Literatur, Poetry Slams

Ansprechpartner: Stefanie Grabow
Telefon: 03381-3358012
Mail: steffi@jukufa.de

Poetry Slam

Die Veranstaltungsidee „Poetry Slam“ kommt ursprünglich aus Amerika. Sie wurde vom amerikanischen Performance-Poet Marc Kelly Smith aus Chicago entwickelt. Smith wollte weg von der klassischen Form einer Lesung und etablierte den Poetry Slam als eine Art Wettbewerb oder Battle, bei dem sich Autoren gegenseitig messen können. Dabei entscheidet das Publikum, wer Gewinner dieses Abends sein soll. Der Poetry Slam ist mittlerweile eine von den Brandenburger Nachwuchsautoren anerkannte Plattform, um sich auszutauschen und einem breitem Publikum mitzuteilen und ihr Können mit Gleichgesinnten zu messen. Gemeinsam gestaltet Ihr als Literaturinteressierte einen Abend mit Euren eigenen Texten und Gedichten. Von melancholischen Gedichten, über Satire bis hin zur kritischen Popliteratur sind alle Genres vertreten, was die Vielfältigkeit der Ausdrucksformen beweist und den Abend erst zu dem spannenden Kulturerlebnis macht, das er ist. Mit Poetry Slam setzten wir uns zum Ziel, Euch eine Plattform zu geben, um Eure Eindrücke vom Leben, der Umwelt, Euren Freunden und der Familie in literarischer Form zu äußern. Ihr könnt sehr gerne am nächsten Poetry Slam teilnehmen, aber uns auch so Eure Texte zusenden oder vorbeibringen, welche wir dann auf unserer Internetseite veröffentlichen, wenn Ihr das wollt.

Bilder: Hier

gefördert durch die Stadt Brandenburg an der Havel